Kniebeugeseminar

Veröffentlicht von Jana Weßler am

Am 07. März 2020 fand das erste Kniebeuge-Seminar im L&A Performance House statt. Das Tagesthema war die Kniebeuge. Zu unserer großen Freude waren alle Teilnehmerplätze besetzt, so konnten wir ganzen 15 Leuten die physiologischen Grundlagen der Übung sowie die korrekte Ausführung und verschiedene Ausführungsweisen beibringen. Das gesamte Team von HPS war zur Unterstützung und Präsentation der Inhalte anwesend. Außerdem haben wir zur Ergänzung unserer Expertise einige erfahrene Sportler aus der Wettkampf- und Hobbysportlerpraxis eingeladen, die uns mit ihren Erfahrungen und hilfreichen Tipps ergänzen konnten.

Gestartet ist das Seminar mit einem Theorieteil, bei dem wir Trainer anhand einer Powerpoint-Präsentation die physiologischen Abläufe bei der Ausführung einer korrekten Kniebeuge sowie die einzelnen beanspruchten Muskelgruppen aufgeführt und verständlich aber dennoch wissenschaftlich fundiert erläutert haben. Zum besseren Verständnis haben wir mehrere Personen mit einer unterschiedlichen Mobilität eine Kniebeuge ausführen lassen, um so auf mögliche Fehlerquellen hinzuweisen und in dem Zusammenhang aufgezeigt, an welchen Stellen am besten zur Behebung dieser angesetzt werden kann. Danach haben wir drei unterschiedliche Kniebeugevarianten vorgestellt und sind auf die am häufigsten gestellten Fragen und beispielhaft auf einige fehlerhafte Ausführungen eingegangen.

Danach ging es über in den Praxisteil. Gemeinsam haben wir uns kurz erwärmt und sind anschließend ausführlich unterschiedliche Mobilisationsübungen durchgegangen. Währenddessen haben wir als Trainer immer ein Auge auf die korrekte Ausführung gehabt und konnten bei individuellen Defiziten direkt ansetzen. Außerdem haben wir bei jeder Übung den Sinn und Nutzen für die später folgende Kniebeuge erläutert, wodurch jeder die besten Übungen für seine persönlichen Schwachstellen herausfinden konnte.

Dann ging es endlich an die Langhanteln. Wir haben die Gruppe in drei Kleingruppen an den Langhantelständern verteilt. Dort wurden sie von je einem Coach betreut und konnten nacheinander unter fachlicher Beobachtung entweder von Grund auf die korrekte Ausführung einer Kniebeuge erlernen oder ihre momentane Ausführung verbessern. Auch hier durften unsere geladenen Experten ihre persönliche Lieblingsausführung mit korrekter Form demonstrieren. Neben der klassischen Kniebeuge konnten auch die Frontkniebeuge sowie der Unterschied zwischen der Low-Bar und der High-Bar Kniebeuge ausprobiert werden.

Das Feedback der Teilnehmer war zu unserer großen Freude durchweg positiv! Jeder konnte etwas aus dem Seminar für sein eigenes Training mitnehmen. Wir freuen uns, in Zukunft weitere Seminare zu unterschiedlichen Themen, auch über das Training hinaus wie bspw. Ernährung oder Gesundheit anzubieten und hoffen auf ein ebenso großes Interesse eurerseits!

Teilnehmerkommentare:

„Ich habe mit Sicherheit unterschätzt, was ihr als Trainer alles leistet. Hätte nicht gedacht, dass ihr so viele Dinge seht und das sogar sehr zeiteffektiv.“

Kategorien: Training

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Zwischensumme
0,00 
Gesamtsumme
0,00 
Einkauf fortsetzen
0